Atelier Rorona Plus

Atelier-Rorona-Plus-The-Alchemist-of-ArlandAudio: Japanisch, Englisch

Bildschirmtext: Englisch

Atelier Rorona Plus: The Alchemist of Arland

Mein erster Atelier Titel war Atelier Iris 3: Grand Phantasm ein wirklich großartiger Titel. Nach und nach habe ich mir dann auch noch die anderen Atelier Iris Titel gekauft. Mit Atelier Rorona, welches 2010 von Nisa lokalisiert wurde. Hatte ich auf gehört weil ich mehre Stundenspielzeit verloren habe da durch das das Spiel immer wieder eingefroren ist.

Aber mit der neu Auflage von Atelier Rorona gebe ich es noch einmal eine Chance.

Das Spiel beginnt damit, das das Alchemie Atelier von Roronas Meisterin geschlossen werden soll weil sie nicht arbeitet und keiner sie mag. Aber um dem Alchemie Atelier noch eine Chance zu geben bekommt sie eine bewärungszeit von drei Jahren in der sie 12 Aufgaben erfüllen muss, wenn sie diese nicht erfüllt und die Einwohner ihre Meinung nicht gebessert haben wird das Atelier geschlossen. Kurz nach dem sie das erfahren hat ernennt sie Rorona, ihre Schülerin, zum neuen Besitzer des Atelier und wellst so die Verantwortung auf Rorona ab.

Der Spieler über nimmt die Rolle von Rorona, und muss versuchen das Atelier zu retten.

Dies tun wir in dem wir die Aufgaben des Königshauses erfüllen, und für die Bevölkerung Aufgaben erfüllen.

Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf das Sammeln und herstellen von Items.

Als erstes Sammel wir Items einige können wir von denn schon benutzen um Aufträge zu erfüllen. Aber für die Aufgabe vom Königshaus müssem wir Alchemie anwenden um ihn erfüllen zu können.

Da bei ist das Grundprinzip ganz einfach Item 1 + Item 2 = Item 3. Oft werden auch mehr Items benötigt um ein neues herzustellen. Das scheint jetzt alles sehr einfach doch dabei ist auch zu beachten das jedes Item ein Qulitätslevel und verschiedene Eigenschaften hat. Im späterem Spielverlauf wird nach bestimmten Qulitätsleveln und Eigenschaften bei einem Gegenstand gefragt.

Bisher hatte ich keine Problem der Aufgaben des Königshauses zu erfüllen. Habe bisher aber auch nur das 2 Jahr erreicht.

Aber zurück zu sammeln um Items zu finden müssen wir die sichere Stadt verlassen und in der Wildniss an Sammelpunkten unsere Items suchen dabei treffen wir aber auf Monster von denen wir nach einem Sieg auch Items kriegen. In Rundenbasierten Kämpfen besiegen wir die Monster, dabei stellen die meisten Gegner keine herausfoderung dar, nur am anfang sollte man etwas Vorsicht walten lassen. Wir können plus Rorona noch 2 weitere Freunde mit nehmen die unter umständen aber für ihre Escorte bezahlt werden möchten.

Die Kämpfen verlieren schnell an Schwierigkeit soblad man etwas bessere Ausrüstung gefunden, gekauft, bekommen oder selbst hergestellt hat.

Man sollte sich auch gut überlegen ob man mit Rorona Fähigkeiten einsetzt da diese ihr Mana verbrauchen welches sie auch für ihre Alchemie braucht. Denn wenn sie kein Mana mehr hat sinkt die Chance drastisch den Gegenstand erfolgreich herzustellen.

Im Kampf kann jeder Charackter zu seinen Fähigkeiten noch Rorona noch verteidigen oder ihren Angriff unterstützen, wenn sie eine Fähigkeiten oder ein Item einsetzt, dabei wird eine Auffüllung der Assitleiste verbraucht. Diese läd sich dadurch auf das man Angreift oder Schaden bekommt.

Ein wichtiger Punkt ist auch noch das nur Rorona Items im Kampf benutzen kann.

Ich konnte mich über das Auftachen eines bekannten Charackter der Atelier rReihe freuen. Der ein oder andere wird den Charakter wohl auch kennen.

Mir Persönliche gefählt am Rorona besonders das ich mich dabei erwische das ich denke wenn ich eigentlich aufhören müsste „Nur schnell dieses eine Item herstellen oder nur noch diesen Quest ab geben.“ und dann waren auch schon wieder ca 15 Minuten ins Laden gezogen weil es halt nicht bei dem einem Item blieb und aus der einen Quest wurden ebenmal drei.

Auch gefallen mir die Dialoge der Charaktere sehr gut. sie bringen mich immer wieder zum lachen.

Was mich aber ein wenig stört ist das beim Sammeln sehr viel Zeit verloren geht. Man hat immer 89 Tage Zeit um den Auftrag zu erfüllen. Beim Sammels braucht man erst mal 1-4 Tage um in ein Gebiet zu kommen. Jedes Gebiet ist dann noch mal in einzelne Karten aufgeteilt dabei werden wieder 1-3 Tage verbraucht um die Karte zu wechseln. Wenigsten muss man nictht jedens mal von vorne in einem Gebiet anfangen wenn man es wieder besucht, sondern kann jeden freigeschalteten Bereich betreten nach dem man die Tage verbraucht hat um in das Gebiet zu reisen. Ich empfinde das, das Reisen zu viele Tage verbraucht aber das ist mein Persönlicher Eindruck da ich bisher keine Probleme hatte die Aufgaben zu erfüllen.

Abschliesend ist noch zu sagen das zwar noch nicht durch bin aber trotzdem gefällt mir das Spiel sehr gut und ich kann es jedem empfehlen der die Atelier Reihe mag oder gerne Gegenstände sammelt und lustige Dialoge liesst. Ich aber leider nicht sagen ob es sich lohnt sich die Plus Version zu kaufen falles ihr das Orginal spiel schon habt es da ich nocht im Postgame angekommen bin kann ich nicht bewertet ob das wie gut das zusätzliche Jahr ist. Aber das ist ja nicht alles was in sich in der Plus Version verändert hat. Das Alchemie System wurde verbessert um die auswahl der Eigenschaft zu erleichtern. Auch das Kampfsystem wurde verbessert ich glaube sie haben die Assitleiste und deren benutzungs Möglichkeiten eingefügt bin mir da aber nicht sicher.

Auch wurde die Grafik deutlich aufpoliert und neue Spielbare Charackter stehen zur verfügung, neue Bosse, Costüme und Gebiete. Außerdem gab es noch Systemverbesserung mit dennen es einfach sein soll die verschiedenen Spielenden zu erreichen.

In einer Skala von 1-10 gebe ich Rorona eine 8.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *